Architektur                   

Sanierung eines Mehrfamilienhauses in Leipzig Stötteritz

 
 
Das Wohngebäude an der Ecke Papiermühlstraße zur Arnoldstraße war lange Zeit unbewohnt und war dementsprechend sanierungsbedürftig. Voruntersuchungen legten schnell nahe, dass eine Kernsanierung ansteht. In dem Zuge wurde der Ausbau des Dachgeschosses zu drei weiteren Wohneinheiten und Balkonanlagen umgesetzt.

Unter steter Abstimmung mit dem zuständigen Stadtkonservator wurde dem denkmalgeschützten Wohnhaus aus dem Art Deco seine damalige Gestalt zurückgegeben. Das historische Treppenhaus wurde behutsam saniert, die straßenseitigen Balkone rekonstruiert und die Zierfassaden wiederhergestellt. Das Objekt umfasst nunmehr 15 Wohnungen und eine Ladeneinheit.


Auftraggeber: Privat
Leistungen: LPH 1 bis 8, Entwurf. Planung und Baubegleitung
Bausumme: ca. 1.5 Mio. Euro
In Zusammenarbeit mit Sebastian Stiess

PAP Fassade.jpg